Ein Tagestief….

….hatte ich heute. Zur Mittagszeit war ich irgendwie ganz down. Keine Ahnung weshalb.


Baoh, hätt ich noch schlafen können. Am Abend vorher hat es mich schon kurz nach neun auf der Couch umgebügelt. Als um viertel vor sechs der Wecker gekrischen hat, wusste ich überhaupt nicht wo es herschießt.
Nunja, bringt ja nix die Jammerei – aufstehen muss sein!

Die Kids waren soweit schon fertig bis ich dann mal in die Küche kam. Gestern hab ich mir ja die Eiweißmuffins gemacht, von denen ich drei Stück zu meinem Kaffee gegessen hab.
Auf geht’s ins Geschäft.

Was hab ich für einen Durst. Bis um 10 Uhr hatte ich die zweite Kanne Wasser getrunken und natürlich wieder Unmengen an Kaffee. Wäre echt gut wenn die Toiletten hier ums Eck wären und nicht auf der anderen Seite vom Gebäude – was ich da laufen muss den ganzen Tag über – gefühlt alle halbe Stunde 😆
Mir ist aufgefallen dass ich so gar keine Gelüste nach Süßem habe, weder Schokolade oder Kekse – nichts!
Mittags um halb zwei hab ich mir den Shake geschüttelt und bis zum Feierabend noch eine Kanne leergezerrt 😀

Nach dem Feierabend ging es in die Stadt noch zwei drei Besorgungen machen und dann einkaufen. Im Kühlschrank ist sowas von Ebbe. Die Kids finden nie was zum frühstücken darin; kann ich nicht nachvollziehen – die Wurstbox ist voll, zwei Joghurts tümmeln sich schon seit über einer Woche darin die keiner mag…..das ist das Problem – es ist was da aber halt nicht was sie jetzt gerade mögen!

Man könnte echt meinen wir haben einen fünf Personen Haushalt,  mit dem was ich da alles eingekauft hatte. Die Leute schauen mich an der Kasse immer so vorwurfsvoll an, wenn ich das ganze Band belegt habe. Deren Gedanken wollte ich ehrlichgesagt nicht wissen! Meist kaufe ich für eine bis eineinhalb Wochen ein, je nach Futterlust der Kids 😉
Zu Hause alles verräumt – Kühlschrank voll – Ziel erfüllt!

Es ist halb sieben durch und ich bin platt wie Arsch. Ich hab voll den Flattermann hängen und merke, dass ich mal was essen sollte. Also, die letzten Muffins geschnappt und schon geht es wieder.

Für morgen früh richte ich mir einen Naturjoghurt mit Amaranth, Chiasamen, Haferflocken und gehackten Mandeln. Morgen früh noch eine Nektarine rein und gut ist.

Eigentlich wollte ich es mich auf die Couch flacken und Fernseh-schlafen, hab aber dann mit den Kids noch etwas gequatscht. Kurzum war dann schon kurz vor neun. Ich dämmere so vor mich hin, als ein Kind vorbeihuscht. „Willst du nicht langsam mal ins Bett gehen – es ist doch schon spät“ murmel ich zur Kurzen die dann ganz erstaunt sagt „Hä, was willst du – es ist doch erst kurz nach neun!“ Oha! hat es mich in den Paar Minuten so weggedonnert, dass ich überhaupt kein Zeitgefühl hab. Auf den Wecker gelinst und tatsächlich erst 21.09 Uhr.
Keine Ahnung wie lange das noch ging bis ich weg wahr. Jedenfalls bin ich um 01:44 Uhr wieder zu mir gekommen, weil der Fernseher so laut war. Kennst du das? Du wachst vor dem TV auf weil der auf einmal so laut ist, wo du ihn doch vor dem Nickerchen ganz leiste gestellt hattest. Es lief die komische Werbesendung wo die eh immer alle so hysterisch und voller Überzeugung kreischen, das ist dann doppelt so laut wie alles andere…..
Ich mache mich auf ins Bett…………………habt euch Wohl!

Advertisements

2 Gedanken zu „Ein Tagestief….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s